Der Mann Unterstützt Sozialmarkt Wien

Sozial benachteiligten Menschen zu helfen und ihnen den Alltag zu erleichtern, das ist das Credo des Sozialmarkt Wien. In den Geschäften des gemeinnützigen Vereins erhalten sozialbenachteiligte Menschen Waren zu stark ermässigten Preisen. Ein Vorhaben, das – wie wir finden – unbedingt unterstützt werden muss. Aus diesem Grund stellt Der Mann dem Wiener Sozialmarkt täglich Backwaren kostenlos zur Verfügung.

Wir haben mit Alexander Schiel, Gründer des Wiener Sozialmarktes, gesprochen und wollten uns genauer über seine Visionen und Beweggründe sowie die Partnerschaft mit Der Mann informieren.

 
 





Lieber Herr Schiel, was genau macht der Wiener Sozialmarkt?

Der Sozialmarkt Wien betreibt drei Geschäfte in der Bundeshauptstadt, in denen sozial benachteiligte Menschen dringend benötigte Waren sowie Lebensmittel zu stark reduzierten Preisen erhalten. Es geht uns darum, den Menschen, die wirklich Unterstützung benötigen, einen gewissen Lebensstandard zu ermöglichen. Hierzu ist ein Zugang zu Grundnahrungsmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs zu – für sie – leistbaren Preisen unerlässlich.

Sind viele Menschen auf die Leistungen des Sozialmarktes angewiesen?

Ja. Allein in Wien leben knapp 325.000 Menschen von und mit einem monatlichen Einkommen unter 1.104 Euro. Diese sind auf Einrichtungen wie unsere angewiesen, um ihre täglichen Grundbedürfnisse abzudecken und damit ein Leben in Würde führen zu können. Es geht hier nicht darum, Waren zu spenden oder zu verschenken, sondern darum, den Menschen das Gefühl von Selbstbestimmtheit zu geben und sie zu unterstützen.

Was ist ihre Vision?

Natürlich träume ich davon, dass die Armut in unserem Land verringert wird. Aber: solange dies nicht der Fall ist, werden wir unsere Einrichtungen weiter ausbauen. Hierzu setzen wir auf die Kooperation mit Händlern und Unternehmen aller Art. Aber: Ich wollte die Märkte immer selbst erhalten. Auf Spenden sollte man nie angewiesen sein, da man nicht wissen kann, ob sie kommen oder nicht. Im Ausbau der Produktpalette sehe ich grosses Potenzial für die Zukunft.

Wie unterstützt Sie Der Mann bei Ihren Vorhaben, Visionen und im täglichen Leben?

Der Mann stellt uns kostenlos Brot und Backwaren zur Verfügung, welche wir an die Geschäfte liefern können. Jeden Tag holen wir frühmorgens die Backwaren, welche aus der Überproduktion stammen, ab und verteilen diese an unsere Filialen. Im Durchschnitt sind dies knapp 100 Kisten voller frischem Brot. Hierfür sind wir natürlich ausserordentlich dankbar.

Lieber Herr Schiel, vielen Dank für das Interview.

 

 


Über Alexander Schiel

Im Jahr 2008 gründete Alexander Schiel den Sozialmarkt Wien. Heute betreibt er drei Sozialmärkte in der Bundeshauptstadt. Der eigentlich gelernte Elektro- und Nachrichtentechniker entschloss sich nach Jahren in der EDV und an der Börse, den Sozialmarkt Wien ins Leben zu rufen.

Link: http://www.sozialmarkt.com/